397 Science College Slider

Science College Overbach

Wettbewerb 1.Preis

Das Science College ist als ein Solitär in die vorhandene Anlage aus Schlosshof, Gymnasium und einem ehemals landwirtschaftlich genutzten Gebäudetrakt eingefügt. Als konzentrischer Baukörper befindet sich im Zentrum des Science College das Forum, ein Raum für Begegnungen und Kommunikation, dass den sog. „MINT“-Fächern gewidmet ist. Um diese gemeinsame Mitte gruppieren sich die Klassenräume. Transparent und offen gestaltet, ermöglichen sie vielfältige Blickbeziehungen und schaffen eine anregende, vom Austausch geprägte Lernatmosphäre. Ein „Band der Wissenschaften“ bildend, winden sich die Klassenräume wie eine Helix spindelförmig bis zum höchsten Punkt des Gebäudes, dem Raum der Astronomie. Von hier aus erreicht man die Dachterrasse, die sowohl als Freiklasse, als auch als Beobachtungsplattform der Astronomie-Klassen zur Verfügung steht. Der Besucher betritt das Science College vom Campus her über die großzügige Eingangs-Loggia. Im Forum fällt der Blick auf die großen „Sonnenbrunnen“, die das Tageslicht über drei Heliostaten vom Dach her in das Innere leiten. Auf der gegenüberliegenden eröffnet sich hinter der Science-Lounge und der Terrasse das Landschaftspanorama der Auenlandschaft.

Projektdaten

Bauherr Ordensgemeinschaft d. Oblaten d. hl. Franz v. Sales
Leistungsumfang Generalplanung LPH 1-9 HOAI
Projektdaten NGF 2.360 m²
BGF 2.820 m²
BRI 10.660 m³
Planungsbeginn 12/2006
Baubeginn 05/2008
Fertigstellung 06/2009
Auszeichnungen Anerkennung BDA Preis Aachen 2010
Schulbaupreis NRW 2013
Ort des Fortschritts NRW 2015
Architekturfotografie Jörg Hempel Photodesign

Video